Neuigkeiten & Aktuelles

27.- 30. Oktober 2017

Horsemanship-Camp bei & mit ways2liberty in Brandenburg

Was waren das wieder für geile Tage und intensive Erfahrungen...

  

30. September 2017

Die mobile Pferdewaage ist uns auch nach Fahrenhorst gefolgt

Tex hat mit seinen 13 Jahren erstmals die 700-Kilo-Marke geknackt...

Die 702 kg stellen mit dem BCS von 6,5 leider den Negativrekord der 8 Jahre dar, die wir bereits regelmäßig wiegen lassen   :-(

 

31. August 2017

Spätsommer in der Geest...

Wir verabschieden den leider viel zu kurzen Sommer 2017

 

 

 

 

Pläne & Aktionen

18.- 21. Juni 2018

Natural Horsemanship Camp

in Boberow / Brandenburg mit ways2liberty

Wir kriegen nicht genug davon...

 

14.- 16.09.2018

Natural Horsemanship Camp

in Rügge bei Kappeln / SH mit Imke & Patricia von ways2liberty

Wir treffen unser tolles Team

vom Oktober 2017 wieder...  :-)

 

 

   

 

Geschichte & Erinnerungen

   

Lange, lange ist es her...

Bilder & Geschichten

irgendwann vielleicht doch noch

in "Fotoalben" und "Unterwegs"

 

24.- 25. November 2012

Wanderritt mit 10 Pferden von Wulfhoop über Warwe und Nordwohlde nach Dünsen

und über Fahrenhorst zurück

Shadow & Tex - Rast in Katenkamp

 


05. Mai 2012

Fotoshooting Workshop mit

Linda Peinemann

Tex war als Model geladen und gab nicht nur ein gutes Bild ab!

Foto: Christiane
Foto: Christiane

 

 

01. - 03. Oktober 2011

Wanderritt bei Schneverdingen am Wilseder Berg / Lüneburger Heide

Ein kleiner Bericht folgt...

 

 

09.- 11. September 2011

Kommunikation & Zirkuslektionen

mit Peter Deicke in Syke

Das Seminar war richtig klasse und Tex ist jetzt endgültig

"Der Herr des Podestes"... ;-)

Foto: Martin
Foto: Martin

 

 

 

 

 

Service

Mit Deinem Partner Pferd auf Tour?

Routenplaner mit aktuellen Verkehrsmeldungen in Echtzeit...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher auf unseren Seiten

12.893 Gäste

27.08.2009 - 18.11.2017

 

 

Komm mit und folge mir noch einmal über den Cordes-Hof

So einiges hat sich verändert...

 


Auf den folgenden Bildern kannst Du sehen, wie mein neues / altes Zuhause sich in sechs Jahren verändert hat und natürlich auch wie schön es heute ist.

 

Diesmal haben wir allerdings

nur Sommerbilder im Angebot...

Der Hof hat zwei Zufahrten.

Nimmst Du die links gelegene,

sieht das so aus.

 

Hier sind Parkplätze für die Autos und der Abstellplatz für die Trailer.

Drehst Du Dich hier zurück zur Straße kannst Du schon erahnen, was für ein Ausreitgelände wir hier haben.

 

Es ist wunderschön und endlos weit... und wir müssen bloß ein paar Schritte gehen um schon mittendrin zu sein.

Auf der linken Seite liegt der erste Stall mit den Futterplätzen für die Jungs.

 

Direkt davor befindet sich unser Sattelplatz und im Sommer die Sitzecke für unsere Reiter. Hier wird viel gequatscht und dabei den anderen bei der Arbeit zugeschaut. :-)

 

Hinter dem Stallgebäude liegt das riesige Paddock und dahinter die Koppeln.

 

Weiter geradeaus, vorbei an der großen Scheune, geht es zum Wohnhaus.

 

Links daneben liegt der Stall der Mädels. Die haben auch ihr eigenes Paddock und separate Weideflächen.

 

 

 

Hierhin findest Du auch, wenn Du die rechts gelegene Hofzufahrt nimmst.

 

Der Weg endet direkt vor dem Stall der Mädels...

 

...nämlich hier.

      

Der Putz- und Sattelplatz ist auch hier

gegen schlechtes Wetter überdacht.

 

Und im Stallgebäude hat jede ihren eigenen

Futterplatz.   

 

Beachte bitte auch diesen für unsere

Reiter angelegten "Rast- und Verweilplatz".

 

Ist der nicht wunderschön gemacht?

 

Komm mit, wir luschern mal ob bei den

Damen jemand zu Hause ist...

Guckst Du... während der Fütterungszeiten werden die Boxen mit den schwarzen

Bändern gegeneinander abgesperrt.

 

So muß niemand fürchten vom Nachbarn

um seine wichtigen Mahlzeiten gebracht zu werden.

 

Das ist im Jungs-Stall übrigens genauso gelöst. Und es funktioniert gut! Ähem...  ;-)

 

Hinter dem Mädels-Offenstall und der

hübschen Sitzgruppe liegt der Boxenstall.

Hier gibt es zwar feste Trennwände, die

hier untergebrachten Pferdedamen kommen

da aber auch bloß zum Futtern rein.

 

Den langen Rest des Tages teilen Sie das

Paddock und die Offenställe mit den anderen. 


 

 

 

 

 

Der Blick durch die Stalltür nach rechts

auf´s große Paddock, hier gibt es sogar

einen kleinen Teich...

 

... und der Blick nach links auf den neuen großen Außen-Offenstall.

 

Links dahinter kann man das Paddock der Jungsherde und die anschliessenden

Weideflächen erahnen.

 

Jetzt werfen wir aber auch noch einen Blick in meinen Stall.

 

Dies ist der kurze Weg zurück dorthin.

Hinter dem Fenster oben im Stallgebäude

befindet sich der Sozialraum für unsere

Reiter.

Also fließend Wasser, ein Wasserkocher,

Geschirr und Sitzmöglichkeiten.

 

Und für den Winter eine Heizung. Natürlich auch eine Heizung... 

Die Stallgasse... und links und rechts die Futterständer.

 

Mein Platz ist wieder der erste auf der rechten Seite. Man kann von hier aber nicht mehr drauf schauen, es befindet sich jetzt eine Wand mit Schränken und Regalen davor.

 

Dieser Offenstall wurde ausgebaut und sehr 

verändert, er bietet jetzt Platz für 16 Pferde.


Und guck mal...

 

mein wunderschönes Namensschild haben

Sie mir auch wieder an den Futterständer

geschraubt.

 

Das hat schon etwas Nostalgisches, denn

von diesen Originalschildern gibt es heute

bloß noch ein paar wenige...

 

 

 

Raus aus dem Stall und ab auf´s Paddock!!

 

Rechter Zugang...


 

 

 

 

 

 

 

Linker Zugang...


Zwei große Heuraufen...


... und ohne Ende Platz zum Toben,

Spielen und Relaxen...!!

 

Aus den beiden Paddocks von damals

ist inzwischen ein ganz großes geworden.


Dies ist der Blick vom oberen Ende des

Paddocks zurück zum Stall.

 

Hier fangen unsere Weideflächen an...


Upps...!!?

Wie bin denn jetzt ich hier rein geraten...

 

 

 

Also... hier hinter mir befindet sich unser

Roundpen! Guckst Du... das Roundpen...


Den Weg dahin findest Du, wenn Du am Mädels-Stall 

nicht links zum Jungs-Stall abbiegst, sondern weiter

geradeaus läufst.


Unser Roundpen...

 

Sehr solide gebaut und mit einem

Flutlichtmast ausgestattet.

 

Rechts davor zu erkennen ist eine

Wippe, die auch sehr gut funktioniert.


Unser Trailplatz...

 

der liegt neben bzw. hinter dem Roundpen.


 

Dort ist auch die Pumpentechnik für die

Bewässerungsanlage unseres Reitplatzes

montiert worden.

 



Der Reitplatz liegt hinter Trailplatz und

Roundpen und vor den nachfolgenden

Weideflächen.

 

Schau... da...


Zwischen den drei Plätzen befinden sich

noch die Unterstände für das vorhandene

Spring- und Bodenarbeitsequipment.


Zugänglich sind sie vom Reitplatz aus. 


Ganzjährig fast immer gut bereitbar

und mit vier Flutlichtmasten für die

dunkle Jahreszeit ausgestattet, bietet

er wirklich gute Arbeitsbedingungen.

 

 

Eine Reithalle...


... die haben wir hier nicht! Aber die vermisst 

auch niemand, denn wir haben das...!!

 

Dieses traumhaft schöne Gelände, unser Wohnzimmer, die Wildeshauser Geest.

 

Hier fängt sie an... direkt am Hof, auf der

anderen Straßenseite, wenn Du die linke

Einfahrt wählst...   ;-)

 

 

Ich hoffe, Du konntest Dir ein gutes Bild machen und ja, der Hof ist wirklich wunderschön.

 

Aber... es ist dort leider kein geeigneter Ort um ein Pferd unterzubringen und es gut versorgt und behandelt zu wissen. Also wachsam bleiben und nicht einfach alles glauben das vom blauen

Himmel herunter versprochen wird. Nichts davon ist wahr, es geht hier bloß um Euer Geld !!

 

Man sieht sich bekanntlich immer zweimal im Leben !  Beides haben wir hier bereits hinter uns

und auch wenn wir grundsätzlich nicht nachtragend sind, was wir hier erleben und erdulden mussten verzeihen wir ganz sicher nicht mehr. Niemals...

   

Fotos:  09./10. August 2015  -  indianerpony.de