Neuigkeiten & Aktuelles

27.- 30. Oktober 2017

Horsemanship-Camp bei & mit ways2liberty in Brandenburg

Was waren das wieder für geile Tage und intensive Erfahrungen...

  

30. September 2017

Die mobile Pferdewaage ist uns auch nach Fahrenhorst gefolgt

Tex hat mit seinen 13 Jahren erstmals die 700-Kilo-Marke geknackt...

Die 702 kg stellen mit dem BCS von 6,5 leider den Negativrekord der 8 Jahre dar, die wir bereits regelmäßig wiegen lassen   :-(

 

31. August 2017

Spätsommer in der Geest...

Wir verabschieden den leider viel zu kurzen Sommer 2017

 

 

 

 

Pläne & Aktionen

18.- 21. Juni 2018

Natural Horsemanship Camp

in Boberow / Brandenburg mit ways2liberty

Wir kriegen nicht genug davon...

 

14.- 16.09.2018

Natural Horsemanship Camp

in Rügge bei Kappeln / SH mit Imke & Patricia von ways2liberty

Wir treffen unser tolles Team

vom Oktober 2017 wieder...  :-)

 

 

   

 

Geschichte & Erinnerungen

   

Lange, lange ist es her...

Bilder & Geschichten

irgendwann vielleicht doch noch

in "Fotoalben" und "Unterwegs"

 

24.- 25. November 2012

Wanderritt mit 10 Pferden von Wulfhoop über Warwe und Nordwohlde nach Dünsen

und über Fahrenhorst zurück

Shadow & Tex - Rast in Katenkamp

 


05. Mai 2012

Fotoshooting Workshop mit

Linda Peinemann

Tex war als Model geladen und gab nicht nur ein gutes Bild ab!

Foto: Christiane
Foto: Christiane

 

 

01. - 03. Oktober 2011

Wanderritt bei Schneverdingen am Wilseder Berg / Lüneburger Heide

Ein kleiner Bericht folgt...

 

 

09.- 11. September 2011

Kommunikation & Zirkuslektionen

mit Peter Deicke in Syke

Das Seminar war richtig klasse und Tex ist jetzt endgültig

"Der Herr des Podestes"... ;-)

Foto: Martin
Foto: Martin

 

 

 

 

 

Service

Mit Deinem Partner Pferd auf Tour?

Routenplaner mit aktuellen Verkehrsmeldungen in Echtzeit...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher auf unseren Seiten

12.893 Gäste

27.08.2009 - 18.11.2017

 

 

Veränderungen

Am 28. September bekamen wir unsere Kündigung... für mich aus heiterem Himmel, für Piet nicht überraschend. Es gab wohl schon länger Differenzen zwischen ihm und Debby, unserer Hofleitung, und darum war er schon eine Weile auf der Suche nach einem neuen Stall für mich. Er kam zu mir und meinte, dass er mich weg bringen würde, wohin wusste er nicht und warum erklärte er mir nicht. Na toll...

 

Ich hatte die Hoffnung, dass es zurück nach Fesenfeld gehen würde. In den letzten Wochen waren wir dort ein paar mal zu Besuch, aber der Hof war und ist ausgebucht. Unser Abgang ging dann trotzdem sehr schnell über die Bühne und am 08. Oktober machten wir uns auf den Weg nach Riede im Landkreis Verden. Unbekanntes Terrain. Und was noch viel schlimmer war, ich landete mit rund 30 mir unbekannten Pferden auf einer Weide mitten im Niemandsland. Kein Hof, kein Licht, nichts! Dort verbrachte ich die ersten Tage und Nächte und war immer heilfroh, wenn mein horseman kam und mich abholte. Und das machte er immerhin jeden Tag. Nach 5 Tagen war der Spuk vorbei und ich bekam endlich meinen neuen Offenstall und dort habe ich mich sehr schnell sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Natürlich habe ich dem Piet erstmal etwas anderes vorgespielt, aber ich glaube er ist mir diesmal nicht auf den Leim gegangen. Wir kennen uns längst zu gut... *wiehieher*

 

Wir wurden beide sehr gut aufgenommen im neuen Zuhause und inzwischen kann ich für uns beide sprechen und sagen, dass wir eine wunderschöne neue Heimat gefunden haben. Der Weg zum Training nach Dötlingen ist jetzt zwar verflucht weit, aber er lohnt sich immer noch für uns. Und nach und nach erkunden wir jetzt auch das uns unbekannte Gelände im Landkreis Verden. Klar... die Wildeshauser Geest werden wir dort nicht finden, aber erstens hatten wir die zuletzt auch nicht mehr direkt vor der Stalltür und zweitens wissen wir immer noch wo sie liegt. Also fahren wir ab und zu dort hin und geniessen das wunderschöne Ausreitgelände, das immer unsere Heimat sein wird. Es ist längst alles gut...

 

Bevor ich jetzt zu pathetisch werde, klinke ich mich doch lieber aus. Aus diesem Blog und aus diesem Jahr. Ich würde sagen, es war ein Gutes und da der Piet sich mit genau den Worten schon bei mir bedankt hat, sind wir uns auch da wieder einig. Brüder im Geiste und Freunde im Leben, im wunderbaren Pferdeleben... *wiehieher*

 

Ich wünsche von Herzen einen guten Start in ein wundervolles Pferdejahr 2014 und bitte, verzeiht meine Nachlässigkeiten und bleibt mir gewogen... mir, meiner Seite und meinem Blog.

 

Ein freundliches Aloha und bis bald, Euer Tex

 

Felde am 31.12.2013