Neuigkeiten & Aktuelles

27.- 30. Oktober 2017

Horsemanship-Camp bei & mit ways2liberty in Brandenburg

Was waren das wieder für geile Tage und intensive Erfahrungen...

  

30. September 2017

Die mobile Pferdewaage ist uns auch nach Fahrenhorst gefolgt

Tex hat mit seinen 13 Jahren erstmals die 700-Kilo-Marke geknackt...

Die 702 kg stellen mit dem BCS von 6,5 leider den Negativrekord der 8 Jahre dar, die wir bereits regelmäßig wiegen lassen   :-(

 

31. August 2017

Spätsommer in der Geest...

Wir verabschieden den leider viel zu kurzen Sommer 2017

 

 

 

 

Pläne & Aktionen

18.- 21. Juni 2018

Natural Horsemanship Camp

in Boberow / Brandenburg mit ways2liberty

Wir kriegen nicht genug davon...

 

14.- 16.09.2018

Natural Horsemanship Camp

in Rügge bei Kappeln / SH mit Imke & Patricia von ways2liberty

Wir treffen unser tolles Team

vom Oktober 2017 wieder...  :-)

 

 

   

 

Geschichte & Erinnerungen

   

Lange, lange ist es her...

Bilder & Geschichten

irgendwann vielleicht doch noch

in "Fotoalben" und "Unterwegs"

 

24.- 25. November 2012

Wanderritt mit 10 Pferden von Wulfhoop über Warwe und Nordwohlde nach Dünsen

und über Fahrenhorst zurück

Shadow & Tex - Rast in Katenkamp

 


05. Mai 2012

Fotoshooting Workshop mit

Linda Peinemann

Tex war als Model geladen und gab nicht nur ein gutes Bild ab!

Foto: Christiane
Foto: Christiane

 

 

01. - 03. Oktober 2011

Wanderritt bei Schneverdingen am Wilseder Berg / Lüneburger Heide

Ein kleiner Bericht folgt...

 

 

09.- 11. September 2011

Kommunikation & Zirkuslektionen

mit Peter Deicke in Syke

Das Seminar war richtig klasse und Tex ist jetzt endgültig

"Der Herr des Podestes"... ;-)

Foto: Martin
Foto: Martin

 

 

 

 

 

Service

Mit Deinem Partner Pferd auf Tour?

Routenplaner mit aktuellen Verkehrsmeldungen in Echtzeit...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher auf unseren Seiten

12.893 Gäste

27.08.2009 - 18.11.2017

 

 

Der Sommer geht zuende

Nachdem es im späten Frühjahr mehrmals zu Verstimmungen wegen der Pferdefütterung und -versorgung kam, hat mein horseman uns kurzer Hand auf einen anderen Hof verfrachtet. Seit dem 08. Juni 2012 sind wir also auf der Rancho Libre in Stuhr-Wulfhoop zuhause. Es hat länger gebraucht als gedacht, bis ich mich wirklich in der neuen Herde zurecht gefunden habe. Es ist eine gemischte Herde mit etwa 30 Pferden und da hat es mir nicht jede(r) leicht gemacht. Aber nun ist alles gut, ich fühle mich längst wohl dort und habe auch schon neue Freunde gefunden.

 

Maya und Peppy haben wir wieder getroffen, die wohnen nur ein paar Meter von uns entfernt in ihrem eigenen Stall. Ein paar mal sind wir auch schon wieder zusammen unterwegs gewesen. Mit Peppy und Laura haben wir zuletzt am vergangenen Samstag eine kleine Runde gedreht, drei Tage später musste der Gute von einer üblen Kolik erlöst werden.

 

Peppy starb am 21. August... ich kannte ihn seit ich 2007 auf die Chestnutfarm kam, folgte ihm später nach Fesenfeld und jetzt nach Wulfhoop. Mein Freund wird mir fehlen... und allen die ihn kannten natürlich auch. Das Fesenfelder Haflingergeschwader hatte seine Zeit... sie ist nun Geschichte.

 

Zwei Tage nach Peppy hat auch mich eine Kolik heimgesucht. Ist mir noch nie passiert und ich hatte viel mehr Glück. Der Piet hatte eine beschissene Nacht mehr dadurch, aber heute morgen ging es mir schon wieder gut. Möchte ich nie wieder erleben sowas und nun freue ich mich noch ein bischen mehr, wenn er mit meinem Halfter zu mir ins Paddock kommt um mich "zum Tanz zu bitten". 

 

Es gibt aber auch positive Dinge zu erzählen: mein horseman muss mir ja noch den neuen Offenstall auf die Rancho bauen und seit ein paar Wochen ist er damit beschäftigt. Zeit zum Pferde "quälen" (er nennt das Reiten) bleibt ihm nur noch wenig und das ist gut für meine Freizeit und deren Gestaltung.   *wiehieher*

 

Ach, und in Richtung "western" sind wir nun auch mal wieder umgeschwenkt. Ich glaube der Piet macht nun endgültig Ernst und lässt diesen ganzen Distanz-Gelände-Sattel-Hokuspokus endlich sein. Klar ist mein Westernsattel schwer, aber ich bin ja nicht aus Zucker und Papier gebaut, oder? Ich bin ein Westernkaltblut... war ich immer und werde ich immer sein!! Denke, er hat´s jetzt auch begriffen... ;-)

 

Viele Ausflüge haben wir in diesem Sommer nicht unternommen, aber genug los war ja trotzdem. Im September wollen wir noch eine Rallye ab Nordwohlde reiten, dort kennen wir uns ja gut aus. Und vielleicht folgt auch noch ein kleines Wanderreitwochenende in unserer Region, mal gucken ob es klappt. Richtig Gas geben wir nach den ganzen Veränderungen aber sicher erst wieder im kommenden Frühjahr. Bin selbst gespannt...

 

Und wenn ich Neues zu erzählen habe, tue ich das wieder einmal hier... und freue mich, wenn ich weiter Euer Interesse an meinem Lebensweg wecken kann!

 

Bis dahin und in memoriam Peppy,

Euer Tex

 

Wulfhoop am 24. August 2012