Neuigkeiten & Aktuelles

14. Juni 2017

Heuernte / der erste Schnitt 2017

72 Rundballen denkbar bestes Pferde-Kräuter-Heu sind heute abend unter die Folie gekommen

Es ist super gut gelaufen...

Das Wetter hat seit dem Mähen mitgespielt und am Abend lief noch ein ausgewachsener Fuchs Patrouille im jetzt neuen Terrain

Schöner geht eigentlich nicht...  :-)

 

 

05. Juni 2017

Wir waren mit Freunden wieder einmal auf Gut Allerwiesen und haben an den Geländeaufgaben des HeideHorseTrail trainiert

 

 

20. Mai 2017

Anweiden... endlich!!!   :-)

 

 

13. Mai 2016

Trail- und Hindernis-Trainingstag beim RFV Okel

Hat wieder riesig Spaß gemacht!

Foto: Tatjana  (dankeschön...)

 

14. April 2017

Wir sind doch noch einmal auf einen neuen Hof umgezogen 

und sind jetzt hier zu Hause...

 

 

01. April 2017

Maren und Arndt waren mit ihrer mobilen Pferdewaage wieder da

Texi´s Werte sind in Ordnung:

Gewicht 676 kg / BCS 6,2 

 

01. April 2017

Auch Britta, unsere langjährige Sattlerin, hat uns wieder besucht

Und dieses mal haben wir endlich zugeschlagen und geordert

so sieht unser Neuer aus...
so sieht unser Neuer aus...

   

06. März 2017

Voraussichtlich einer der letzten Abende in der Halle diesen Winter

Der Frühling hat sich angekündigt und den genießen wir draußen...

 

 

02. Oktober 2016

Hoffest Pferdehof Henke / Siek

Trailparcours "Schlüsselloch"

Foto: Kathi Friedrich / www.katkin.de
Foto: Kathi Friedrich / www.katkin.de

 

 

 

 

 

Pläne & Aktionen

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschichte & Erinnerungen

 

 

 

Lange, lange ist es her...

Bilder & Geschichten

irgendwann vielleicht doch noch

in "Fotoalben" und "Unterwegs"

 

24.- 25. November 2012

Wanderritt mit 10 Pferden von Wulfhoop über Warwe und Nordwohlde nach Dünsen

und über Fahrenhorst zurück

Shadow & Tex - Rast in Katenkamp

 


05. Mai 2012

Fotoshooting Workshop mit

Linda Peinemann

Tex war als Model geladen und gab nicht nur ein gutes Bild ab!

Foto: Christiane
Foto: Christiane

 

 

01. - 03. Oktober 2011

Wanderritt bei Schneverdingen am Wilseder Berg / Lüneburger Heide

Ein kleiner Bericht folgt...

 

 

09.- 11. September 2011

Kommunikation & Zirkuslektionen

mit Peter Deicke in Syke

Das Seminar war richtig klasse und Tex ist jetzt endgültig

"Der Herr des Podestes"... ;-)

Foto: Martin
Foto: Martin

 

 

 

 

 

Service

Mit Deinem Partner Pferd auf Tour?

Routenplaner mit aktuellen Verkehrsmeldungen in Echtzeit...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher auf unseren Seiten

12.697 Gäste

27.08.2009 - 21.07.2017

 

 

Pferdige Gedanken

Hallihallo Ihr Lieben...

 

mein horseman meinte grad, ich sollte diesen Beitrag "von der Kunst ein junges Pferd zu erziehen" nennen... Aber hallo??! Das ist mein Blog und da lasse ich mir natürlich garnicht reinreden.  ;-)

 

Ich hätte ihn genauso gut "das grösste Glück der Pferde ist der Reiter auf der Erde" oder so ähnlich betiteln können. Aber sooo bin ich ja nun auch nicht drauf... meistens jedenfalls, also... nicht mehr...

 

Aber mal ganz von vorne. Unseren Wanderritt im April haben wir ja noch sehr gut zusammen hinter uns gebracht. Das erste mal habe ich die Nächte im Stall in einer vergitterten Box verbracht. Das war ungewohnt... allein war ich dort ja nicht, aber ich habe jedes mal tief durchgeatmet wenn der Piet wieder zu mir kam. Der ist echt morgens vor sieben Uhr gekommen und hat mir mein Frühstück "ans Bett" (grins) gebracht. Dafür habe ich ihn dann auch gern durch die wunderschöne Heidelandschaft getragen. Der Trip war zwar anstrengend aber auch eine nette Abwechslung und wir hatten eine gute Zeit zusammen mit unseren Freunden! Allerdings, das ist schon eine Weile her inzwischen...

 

Der Frühling zog doch noch mit Macht ins Land und wir nutzten fast jede freie Minute in der Wildeshauser Geest. Wir hatten gute Momente da draussen... aber eben auch rabenschwarze. Für meinen Geschmack sind wir zu oft ohne Begleitung geritten und letztlich lag es dann immer an mir auf meinen horseman aufzupassen. Er war und ist immer lieb zu mir, aber ich habe auch gemerkt wie unsicher er oft war und dass ich mich nicht auf ihn verlassen durfte. Ich war und bin selbst noch nicht ganz erwachsen und so bekamen wir langsam immer mehr Probleme. Er hat mich nur noch selten verstanden und mich damit irgendwann ganz überfordert...

 

Er hat schon gemerkt, dass sich etwas zwischen uns veränderte, aber ganz sicher wusste er damit nix anzufangen, zog die falschen Schlüsse und fing an schlimme Fehler zu machen. Die Folge war, dass wir auf die Geländeritte verzichten mussten... bloss auf unserem Reitplatz wurde dann alles noch viel schlimmer und ich dachte schon, dass er mir mein treues Pferdeherz ganz brechen wird. Aber soweit kam es dann zum Glück doch nicht.

 

Durch die viele Bewegung im Frühling wurde ich kräftiger und mein Körperbau veränderte sich deutlich. So kam der Tag an dem ich mal wieder einen neuen Sattel brauchte! Es vergingen Wochen weil nichts Passendes zu bekommen war... ich bin eben etwas Besonderes... :-)  Dann machte Piet Ernst und ich bekam ein nagelneues Reining-Teil auf meinen breiten Rücken geschneidert... todschick sage ich Euch!! Meine heutige Begeisterung für mein Schmuckstück trat inzwischen an die Stelle meines anfänglichen Entsetzens, denn mit dem neuen Sattel verlor ich plötzlich jede Sicherheit, meinen horseman ausbalancieren und gut tragen zu können. Seine reiterlichen Unzulänglichkeiten kamen dazu, gepaart mit unserer anhaltenden Beziehungskrise und es dauerte nicht lange bis ich dann endlich die Notbremse zog. Am 25. Juli habe ich Piet kurzerhand runter gebuckelt... Habe ihn überrascht und es ging ganz schnell, auf einmal lag er vor mir im Staub. Ich bin nicht stolz darauf, wußte mir damals bloß nicht mehr anders zu helfen. Und übel verletzt hat der Piet sich dabei leider auch, ist bis heute nicht mehr wirklich gut geworden... *seufz*  Aber das wird hoffentlich noch, jedenfalls beißt er längst auf die Zähne um mit mir zu arbeiten.

 

Wir können beide zwei richtige Holzköpfe sein... und so fingen wir in der Folgezeit an miteinander zu "kämpfen" und verloren letztlich beide jede Lust an unseren gemeinsamen Momenten. Als meine Hoffnung auf Besserung fast schon gestorben war, traf er allerdings eine wie ich inzwischen finde sehr gute Entscheidung. Eines Abends tauchte er mit einer netten jungen Frau bei mir auf... und als ich noch dachte "die hat ja garkein Pferd mit, was will er denn mit der?" fing sie an ihm zu erzählen, was alles nicht stimmt zwischen uns! Sie hatte uns keine zehn Minuten begleitet bis dahin... Debbie spricht meine Sprache und bringt sie nun endlich dem Piet bei! Joa... Wunder geschehen!! :-)

 

Ihr erster Besuch bei uns ist grad drei Wochen her und seit dem tun wir vollkommen neue Dinge. Mein horseman ist wie ausgewechselt und fängt an mich zu überzeugen... ich folge ihm wieder gern, so wie damals... als wir uns das erste mal trafen!! Ich fange wieder an, mich auf ihn zu verlassen und kaufe es ihm immer öfter ab wenn er sagt "ich passe gut auf Dich auf, grosses Pferd!" Er klopft mir wieder häufiger den Hals als zuletzt und dieses schöne "gut gemacht, Good Boy" höre ich auch endlich wieder!!

 

Natürlich mache ich es ihm nicht soo leicht... ein bischen verdienen soll er sich meinen Respekt natürlich auch!! *wiehieher*  Aber er sagt endlich wieder, dass wir ein Dreamteam werden und alles erreichen können, das wir wollen. Dafür werde auch ich wieder alles geben. Und Ziele haben wir ja längst wieder genug! CF-Playday mit Trailparcours, zirzensische Lektionen, der nächste Wanderritt steht auch schon wieder an... es wird wieder spannend und wir freuen uns beide längst wieder auf die Aufgaben an denen wir weiter zusammen wachsen können.

 

Was aus unseren Vorhaben im September und Oktober so geworden ist, berichte ich dann gern im nächsten Blogbeitrag. Der lässt dann sicher nicht wieder so lange auf sich warten wie dieser. Bleibt gespannt und drückt uns die Hufe, dass alles gut bleibt!! Texas´ Dank ist Euch sicher...

 

Und by the way, auch vom Piet herzliche Grüße an meine Leserschaft. Grad hat er wieder "hast´ gut gemacht" geflüstert und mir den Kopf gestreichelt, der alte Schmuser... *wiehieher*

 

Pferdige Grüsse und ein freundliches Aloha,

Euer Tex

 

07. September 2010